Top column

Filtern

Alle Artikel

Richard Strauss’ „Stuttgarter“ Meisterwerke auf Vinyl als Sond...

Helmut Pitsch

Richard Strauss’ „Stuttgarter“ Meisterwerke auf Vinyl Die Staatsoper Stuttgart veröffentlicht eine exklusive und limitierte Doppel-Vinyl-Edition von Richard Strauss’ Ariadne auf Naxos sowie Der Bürger als Edelmann unter der Leitung von Cornelius Meister Nach der so erfolgreichen Uraufführung von ihrer ersten gemeinsamen Oper Der Rosenkavalier 1911 in Dresden initierte der Dichter Hugo von Hofmannsthal die weitere Zusammenarbeit mit Richard...


Sphärisch berührende Wiederaufnahme von Ariadne auf Naxos in M...

Helmut Pitsch

Richard Strauss Ariadne auf Naxos Wiederaufnahme Bayerische Staatsoper 23.1.2022 Einschränkungen vor und auf der Bühne aber trotzdem großes Operntheater bescherte die Bayerische Staatsoper in der Wiederaufnahme von Richard Strauss Einakter mit Vorspiel „Ariadne auf Naxos“. Einer Idee des Librettisten Hugo von Hofmansthal folgend entstand eine erste Fassung der Oper 1912, um als Nachspiel einer Aufführung von Molieres Ballettkomödie der Bürger...


Uraufführung in Triest von „Amorosa presenza“ von Nicola Piova...

Helmut Christian Mayer

Nicola Piovani kennt man als vielfach preisgekrönten Filmkomponisten. So hat der mittlerweile 75-jährige Römer Musik für über 190 Filme geschrieben, darunter für so bekannte wie die Fellini-Filme „Intervista“, „Ginger und Fred“ und „Die Stimme des Mondes“. Für „La vita è bella“ („Das Leben ist schön“) erhielt er 1997 sogar den Oscar für die „Beste...


Umsturz! - und dann ? Ein neuer Figaro in Hannover

Achim Dombrowski

Le Nozze di Figaro Wolfgang Amadeus Mozart Premiere am 20. Januar 2022 Staatsoper Hannover   Eine frappierend neue und ungewöhnlich düstere Sichtweise auf Mozarts Le Nozze di Figaro präsentiert die Oper in Hannover. Das Publikum folgt gebannt und ist begeistert In der auf dem Schauspiel Beaumarchais beruhenden Handlung von Figaros Hochzeit erlebt man den Kampf des Dienerpaares - Susanna und Figaro - um die Erlaubnis des Grafen...


Donizettis „L’elisir d’amore“ in Ljubljana: Knallbuntes Liebes...

Helmut Christian Mayer

Knallbunt ist die Bühne (Andrej Stražišar) mit ihren riesigen Cremebechern oder funkelnden Eistüten und der roten Rutsche, die von oben herunterführt und immer wieder für Auftritte dient. Knallbunt, fantasievoll und bewusst überzogen sind auch die Kostüme (die der schon mehrfach bewährte Alan Hranitelj erdacht hat) mit Torten und anderen Mehlspeisen auf den Kleidern und Hüten des Chores und der Tänzer: Ordentlich aufgemischt hat Regisseur...


Puccinis „Tosca“ am Theater an der Wien: Grausamkeiten im Schn...

Helmut Christian Mayer

Es schneit, der Wind heult, es wütet ein richtiger Schneesturm. Hinten steht ein schäbiger, alter Wohnwagen. Mittig zwischen mehreren Schneehäufen sieht man einen knorrigen, abgestorbenen Baum, an dem mehrere abgetrennte Gliedmaßen herunterhängen und ein menschlicher Torso angebunden ist. Davor steht ein kleines, unscheinbares Kreuz mit einem winzigen Madonnenbild, links davon eine Staffelei mit Bildern. Jeder wird sich jetzt fragen, welche Oper so beginnen...


Die Redakteure von Opera Online