Top Artikel

Filtern

Alle Artikel

L_67690011449423782_bld_online

Eröffnung der Tiroler Sommerfestspiele Erl

Von Erl nach Europa, die Vision der Tiroler Festspiele wurde vom Festspielpräsidenten Hans Peter Haselsteiner eingangs mit markigen ernsten Worten zu Nationalismus politisch belegt. Humoristisch spinnte schlagfertig der österreichische Bundespräsident Alexander von der Bellen den Faden positiv weiter, sein ursprüngliches Redekonzept verlassend. Abschließend eröffnete er unter großem Beifall die Tiroler Festspiele.   Die ersten Sommer...


L_img_1497

Teatro Real Madrid zeigt Altbekanntes und Unbekanntes in der kommenden Saison

Das Teatro Real in Madrid hat nun auch seine Projekte und Ideen für die Saison 2019/20 preisgegeben. Die neue Spielzeit vereint Altbewährtes wie Don Carlo, L’elisir d’amore, Zauberflöte, La traviata und Walküre (welche die Tetralogie des Ring des Nibelung fortsetzt), mit zeitgenössischen und in Vergessenheit geratenen Werken. Fünf neue Produktionen zeigen bisher am Teatro Real Unaufgeführtes. Il pirata, von Bellini; Lear, von Reimann; Iris, von Mascagni, konzertant mit Ermonela Jaho....


L_img_1491

Opernhaus Zürich stellt seine Saison 2019/20 vor und baut auf Stars

Die Saison 2019/20 am Opernhaus Zürich ist geprägt von Opernpremieren mit Cecilia Bartoli in "Iphigenie en Tauride", einer Uraufführung " The Girl with the Pearl Earring" mit Thomas Hampson, "Die Sache Makropolos" mit Evelyn Herlitzius und die Operette " Die Csardasfürstin" mit Annette Dasch. In Wiederaufnahmen stehen ein Rollendebüt von Juan Diego Flórez an, Piotr Beczala wird als Lohengrin in Zürich zu Gast...


L_img_1490

Die Osterfestspiele stellen ihr Programm für 2020 vor

Giuseppe Verdis Don Carlo mit einem neuen Prolog von Manfred Trojahn Im Fokus des Programms der Osterfestspiele Salzburg 2020 steht eine außergewöhnliche Opern- Neuproduktion. Giuseppe Verdis Don Carlo wird in einer Neuinszenierung von Vera Nemirova unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann gezeigt. Vor der vieraktigen italienischen Fassung erklingt die Uraufführung des neuen Prologs zur Oper von Manfred Trojahn, den dieser im Auftrag der Osterfestspiele Salzburg und der...


L_e3f3f6ee-44a7-48ee-b111-b58ef399dc00

Die Tiroler Festspiele läuten die Ära nach Kuhn ein

Die Tiroler Festspiele präsentieren eine Garde International anerkannter Dirigenten sowie jungen gefeierten Nachwuchs als Ersatz für den zurück getretenen Gustav Kuhn. Die Wiederaufnahme von „La Bohème“ am 26. Dezember 2018 wird der renommierte Dirigent Paolo Carignani, leiten. Durch seine Arbeit an der Metropolitan Opera, der Wiener Staatsoper, der Bayerischen Staatsoper oder bei den Bregenzer und Salzburger Festspielen stellt er für das Opernpublikum eine feste Größe dar. Für die...


L_img_1359

Festspiele Erl: Bernd Loebe übernimmt nach Ende der Ära Kuhn

Neuer künstlerischer Leiter tritt sein Amt im September 2019 an, Kuhn hat nach Vorwürfen sexueller Übergriffe nun alle Funktionen zurückgelegt Wien/Erl (APA) - Die Ära Gustav Kuhn bei den Festspielen Erl ist zu Ende: Der umstrittene Impresario und Gründer des Tiroler Festivals hat nach Bekanntwerden von Vorwürfen sexueller Übergriffe nun alle seine Funktionen zurückgelegt. Mit dem 1. September 2019 folgt ihm als Künstlerischer Leiter der deutsche Opernintendant Bernd Loebe nach, der das...