Benutzerkonto

Helmut Christian Mayer

S_avatar

Mayer

Helmut Christian

Wien

Österreich

Since 13 November 2017

All columns472

Salzburger Festspiele: Exzellentes Konzert Wiener Philharmonik...

Helmut Christian Mayer

Béla Bartók war ein hervorragender Pianist, deswegen musste er sich auch bei den Kompositionen seiner Klavierkonzerte keinerlei Beschränkungen auferlegen. Und so gilt unter Pianisten das „Zweite“ in G-Dur, komponiert 1930/31, als eines der anspruchsvollsten Stücke der gesamten Klavierliteratur. Dies stellte jedoch für Yefim Bronfman kein Problem dar.  Bei den Salzburger Festspielen wurde der zu den führenden seiner Zunft...


Amüsant gelungene Opernrarität von Nicola de Giosa in Feldkirchen

Helmut Christian Mayer

Da stürmt doch tatsächlich gleich zu Beginn der Bürgermeister herein und fordert im barschen Ton das Publikum auf, sofort das Lokal zu verlassen, weil die Sperrstunde überschritten wurde und droht sogar mit Gefängnis. Aber die vermeintliche Witwe Adele braucht nicht nur eine Konzession für längere Öffnungszeiten für ihr Gasthaus, sondern auch eine Verlängerung ihres Pachtvertrages vom reichen Großgrundbesitzer. Deswegen flirtet sie...


Millstatt: Faszinierender Auftakt des Gitarrenfestivals mit M...

Helmut Christian Mayer

„O mio babbino caro“: Zum Schluss war sie absolut in ihrem Element, als sie diesen Schlager aus Giacomo Puccinis „Gianni Schicchi“ als Zugabe sang. Denn Michèle Crider war ein gefeierter Opernstar, die auf allen Bühnen weltweit zu erleben war, vor allem im italienischen Repertoire. Heute widmet sie sich in erster Linie der Lehrtätigkeit am Salzburger Mozarteum. Jetzt konnte man die gebürtige US-Amerikanerin, die mit einem Kärntner...


„Klassik im Burghof“ in Klagenfurt: Kraftvolles Blech und viel...

Helmut Christian Mayer

Mit wuchtiger motorischer Aggressivität startete das tiefe Blech, kraftvoll setzten dann die Trompeten ein, um den populären, effektvollen, vielfach von der Werbung missbrauchten „Tanz der Ritter“ zu spielen. „Brasscussion“ aus Berlin unter ihrem Gründer und Leiter Reinhard Toriser, einem gebürtigen Kärntner, musizierte die Suite von Sergej Prokofjews genial instrumentiertem Ballett „Romeo und Julia“ in völlig ungewohnter...


Salzburger Festspiele: Elīna Garanča und Christian Thielemann...

Helmut Christian Mayer

Aber abseits, wer ist`s?“: Aus Johann Wolfgang von Goethes "Harzreise im Winter" hat Johannes Brahms drei Strophen entnommen, um auf diese seine "Rhapsodie für eine Altstimme, Männerchor und Orchester op. 53" zu komponieren. Zur Hochzeit von Schumanns Tochter Julie 1869, in die Johannes Brahms auch unglücklich verliebt war, komponiert, führt diese dreiteilige Musik dieser eher kurzen und selten aufgeführten "Alt-Rhapsodie" in...


Millstatt: Der Bariton Boris Pinkhasovich begeisterte bei den ...

Helmut Christian Mayer

„Mein Sehnen, mein Wähnen“: Es ist die herrliche Arie des Fritz, dem Pierrot, aus Erich Wolfgang Korngolds Oper „Die tote Stadt“, die Boris Pinkhasovich schmeichelweich und wortdeutlich sang und die auch das Motto des Konzertes der Millstätter Musikwochen in Oberkärnten in der Stiftskirche war. Aus dem deutschen Fach gab der aus St. Petersburg stammende Bariton, der mit seinen 36 Jahren bereits weltweit auftritt, vielfach auch an der Wiener...