Top column

Filtern

Alle Artikel

Francesco Meli und Maria Agresta in der Scala: Wunderbare Lieb...

Helmut Christian Mayer

 “Già nella notte densa..” („Nun in der nächt‘gen Stille“): Mit diesen Worten beginnt nach seiner Rückkehr das Liebesduett von Otello und Desdemona am Ende des ersten Aktes aus Giuseppe Verdis „Otello“, sicher eines der schönsten und bedeutendsten Liebesduette der gesamten Opernliteratur. Und es wirkt umso mehr, wenn es so berührend und innig gesungen wird, wie von Francesco Meli und Maria Agresta bei ihrem...


Britischer Humor in spanischer Untermalung – L´heure espagnole...

Helmut Pitsch

Britischer Humor in spanischer Untermalung – L´heure espagnole als Opernfilm von Grange Park Opera Rund und bunt geht es zu im Laden des Uhrmachers Torquemada in Toledo. Der ist gerade auf dem Weg außer Haus, die Uhren im Rathaus aufzuziehen, während seine Gattin wie gewohnt ihre Liebhaber in dieser, ihrer freien Stunde empfängt. Nur diesmal ist noch ein Kunde im Geschäft, der mit seiner Kraft, seinem Witz und Willen die Aufmerksamkeit der liebestollen...


Schumanns "Das Paradies und die Peri" in Krems: Wiederentdecku...

Helmut Christian Mayer

Zum 45. Mal fand 2020 die internationale Chorakademie Krems statt. Sie will ChorsängerInnen und ChorleiterInnen die Möglichkeit geben, ihre Sing- und Dirigierpraxis unter fachkundiger Anleitung zu perfektionieren. Zu diesem Zweck werden immer wieder hochqualifizierte Dozenten zu den Seminaren eingeladen. Die künstlerische Gesamtleitung liegt in den Händen von Erwin Ortner, langjähriger Professor für Chorleitung und Chorische Stimmbildung an der...


Vergänglichkeit modern interpretiert - der neue Rosenkavalier ...

Helmut Pitsch

Die Zeit ist ein sonderbar Ding – Dieses berühmte Zitat aus der Oper „Der Rosenkavalier“ von Richard Strauss nach dem Libretto von Hugo von Hofmannsthal scheint Barrie Kosky, der Regisseur der lange erwarteten Neuinszenierung sehr ernst zu nehmen. 1972 hatte die legendäre bis heute beim Publikum beliebte Inszenierung von Otto Schenk Premiere. Über 50 Jahre wurde diese opulente Rokoko Inszenierung verehrt. Jetzt quasi als Abschiedswerk läßt der...


Sehens- und hörenswerte Umsetzung von Rossinis Einakter Il sig...

Helmut Pitsch

Sehens- und hörenswerte Umsetzung von Rossinis Einakter Il signor Bruschino im Stream aus München Il signor Bruschino ist die letzte von fünf komischen Operneinakter, die Gioacchino Rossini zwischen 1810 und 1813 für Venedig komponierte und wurde am 27. Januar 1813 im  Teatro San Moise uraufgeführt. Die anderen dieser „farse“ sind La cambiale di matrimonio, L´inganno felice, La scala di seta und L´occasione fa il...


Das Musical "The Wave" als Uraufführung in Linz: Ein beinahe v...

Helmut Christian Mayer

Es war 1967, da wollte ein engagierter aber ziemlich unkonventioneller Geschichtslehrer namens Ron Jones an einer High School in Palo Alto, Kalifornien, seine Schüler über totalitäre Regimes, wie den Nationalsozialismus oder die Stalin-Ära unterrichten. Da er jedoch bei seinen Schülern auf Unwissen und Unglauben stieß, dass ein solches System heute noch möglich wäre, begann er zuerst mit ein paar scheinbar unverfänglichen Vorgangsweisen, die...


Die Redakteure von Opera Online