Kolumnen zu folgendem Boris Godounov

Starke Bilder und ein technisches Experiment Boris Godunow in ...

Helmut Pitsch

Bücher plappern eifrig, sind kaum zu bändigen, Hochregallager werden herumgeschoben - aktionsreich beginnt auf der grau einfärbig ausgeleuchteten Bühne des Züricher Opernhauses die vieldiskutierte und mit Spannung erwartete Neuinszenierung des Boris Godunow. Viel wurde diskutiert insbesondere ob der ausgefallenen technischen Lösung, um dieses mutige gross angelegte Projekt in Zeiten von Corona überhaupt zu realisieren. Modest Mussorgskys Oper ist eine...


Mussorgskis "Boris Godunow" in Triest: Traditionelles Volksdrama

Helmut Christian Mayer

Wer traditionelle Opernaufführungen liebt, der sollte jetzt nach Triest fahren. Denn am Teatro Verdi zeigt man derzeit das Volksdrama "Boris Godunow" von Modest Mussorgski nach Alexander Puschkin, sehr konservativ in einer historischen Inszenierung vom mittlerweile verstorbenen Regisseur Yurii Victorovych Chaika, die von Victoria Chernova im Rahmen einer Koproduktion mit dem Opernhaus Dnipro (der mit einer Million Einwohner viertgrößten Stadt der Ukraine) jetzt...


Covent Garden Boris Godunow Zar Bryn von Wales an die Wolga

Helmut Pitsch

Musorgskys erste und kürzere Fassung seiner Oper Boris Godunov zählt zu den grossen russischen Opern. Inhaltlich greift das Werk einen Teil russischer Geschichte auf, aber auch musikalisch findet die russische Melancholie und Volksseele Eingang in das Werk. Die Wiederaufnahme der 2016 von Richard Jones inszenierten Urfassung des Werkes am Opernhaus Royal Covent Garden wird dominiert von Bryn Terfel, der überzeugend in aller Körperfülle in die Rolle des...