Kolumnen zu folgendem Volksoper Wien

Verdis "Die Räuber" an der Wiener Volksoper - Gemütliches Räub...

Helmut Christian Mayer

Gemütliches Räuberleben Der Beginn ist verheißungsvoll: Wenn zur Ouvertüre von Giuseppe Verdis Frühwerk „Die Räuber“ der Solocellist in Kostüm und Maske in einem kleinen Zimmer auf der Bühne die herrlichen und expressiven Kantilenen warm und sehnsuchtvoll zum Besten gibt und dabei von drei Kindern umringt wird. Es sind Karl, Franz und Amalia, die dann auf die Vorderbühne treten. Der Vorhang fällt. Als er sich dann gleich...