Tristan und Isolde - Tristan und Isolde

Informationen Beschreibung
Drucken
Xl_avatar

Allgemeine Informationen

  • Komponist :Richard Wagner
  • Librettist :Richard Wagner
  • Entstehungsjahr :1865
  • Entstehungsort :Deutschland
  • Anzahl der Akte :3
  • Original Sprache :Deutsch
  • Opernhaus der Original Produktion :Martin Beck Theatre
  • Original Instrumentierung :4/4/4/3-10/6/6/1- timp, percu, harpe-strings

Beschreibung des Werkes

Beschreibung Akt 1 Akt 2 Akt 3

Werkbeschreibung

Wenn es gilt mit einem Werk die Liebe zu personifizieren, dieses Gefühl ,das die Kunst der Lyrik nährt und erfreut, und in der Zeit der Romantik Leib und Seele darstellt, dann erfüllt Richard Wagners Tristan und Isolde diese Anforderung am besten. Ausgehend von einer einfachen Handlung, reduziert auf wenige Personen, gestaltet Wagner eine andere Handlung, eine innere, welche vollkommen auf die Leidenschaft von Tristan und Isolde ausgerichtet ist. Eine Leidenschaft,  welche im Orchester ab den ersten Akkorden des Vorspiels an wächst und schnell wolllüstig das fatale Ende ausgießt. Die Liebe von Tristan und Isolde übersteigt die historische Vorlage. Hinter den Blicken der Liebenden und der Ungeduld der Körper, belebt ihre exstatische Anbetung eine Vereinigung die nicht von dieser Welt sein kein. Richard Wagner erforscht die mystische Inkarnation der puren Leidenschaft und diese Oper schafft die glühendste Anbetung der Liebe aller Musikdramen.

Inhalt

Obwohl Tristan auf seinem Schiff die Prinzessin Isolde, die seinem Onkel , dem König Marke, versprochen wurde zurückbringt, fühlt sich dieser irritiert von der Zuneigung Tristans zu seiner Braut. Beide sind wahrhaft einander zugewandt, aber ihre Beziehung hat keine Zukunft. Mit Austausch des Todestranks mit dem Liebestrank gelingt es Brangäne, der Amme Isoldes, nur diese Leidenschaft noch zu verstärken und so erreichen die Beiden Cornwall in einem Zustand der vollen Trunkenheit der Gefühle. Trotz der Heirat Isoldes setzt sich die geheime Liebe der beiden am Hof des Königs fort. Als dieser die Liebe der beiden aufdeckt, fühlt sich dieser getäuscht und von Tristan hintergangen. Merlot, der Vasall Markes verwundet Tristan tödlich, Kurwenal, der treue Diener Tristans, ersticht diesen. Tristan stirbt in den Händen Isoldes, die zu spät zunihm eilt. Die Prinzessin verfällt einem Tod der Liebe, welcher die mystische Vereinigung mit Tristan sucht.

Akt 1

Tristan und sein Diener Kurwenal führen auf ihrem Schiff die Prinzessin Isolde, welche König Marke versprochen ist, nach Cornwall. Da beide, Tristan und Isolde, von einer tiefen gegenseitigen Zuneigung gefangen sind, fühlt sich Isolde von der indifferenten Haltung Tristans getäuscht. Sie eröffnet ihrer Diener Brangäne unbedacht ihre Gefühle. Nachdem Isolde Brangäne beauftragt hat, für sie und Tristan den Todestrank zu bereiten, ersetzt diese diesen mit dem Liebestrank. Sobald diese den schicksalshaften Trank getrunken hatten, verfallen sie in eine bedingungslose Anbetung. 

Akt 2

Während einer königlichen Jagd treffen sich Tristan und Isolde geheim. Brangäne wacht über ihr Treffen. Isolde ist die Ehefrau Markes. Eine fiebergleiches Duett beginnt, während dessen sich die Beiden ihrer Leidenschaft hingeben und den Tod als Befreiung ihrer Liebe herbeisehnen.

Brangäne warnt die beiden vor der Morgenröte, doch die Liebenden vergessen die Welt um sich und die Gefahren. So werden sie vom zurückkehrenden König Marke überrascht. In einem pointierten Monolog drückt König Marke seinen Schmerz und sein Leid über den Verrat Tristans aus. 

Akt 3

Merlot, der Vassal König Markes, hat Tristan verwundet. Bewacht von Kurwenal erwartet dieser den nahenden Tod und leidet unter dem Verlust Isoldes. Endlich erscheint die Prinzessin, aber es ist zu spät. Tristan verstirbt in ihren Armen. Allein, in der Nacht und im Tod, begleitet ihn Isolde in den Liebestod

Ausschnitt Mild und leise 

Kommentare

Loading