Kolumnen zu folgendem Francesco Lanzillotta

Tiroler Festspiele Erl: Harmloses Liebesgeplänkel bei Mascagni...

Helmut Christian Mayer

„Liebe, die in die Ferne flieht, kehrt nicht mehr zurück!“: Es geht wie so oft in der Oper um die Liebe, auch um die vorübergehende unglückliche, so wie dies der Chor immer wieder intoniert. Aber letztlich gibt es bei „L’amico Fritz“ von Pietro Mascagni, von dem man heute fast nur noch „Cavalleria rusticana“ kennt, doch ein Happyend. Doch neben diesem, seinem einzig erfolgreichen Opernerstling schrieb der italienische...


Ein bunter Strauß von Melodien als digitales Abschlusskonzert ...

Helmut Pitsch

Ein bunter Strauß von Melodien als digitales Abschlusskonzert der auf Stream reduzierten Tiroler Festspielkonzerte Auch die Tiroler Festspiele waren gezwungen, die für Ostern angesetzten Konzerte und Opernaufführungen abzusagen.  Neben der am Karfreitag gesendeten Matthäuspassion wurde auch das geplante Abschlusskonzert als reduziertes Programm vom österreichischen Rundfunk aus dem leeren Tiroler Festspielhaus übertragen. Wiederum in der...


Elisir d'Amore im Sferisterio - Humorvolle Strandparty mit Wit...

Helmut Pitsch

Viel zu sehen und zu hören gibt es in dieser gelungenen Neuinszenierung von Damiano Michieletto für das Macerata Opera Festival. Er verwandelt die mit 110 Metern wohl längste Operbühne der Welt zu einem typischen Mittelmeerstrand, so wie wenige Kilometer entfernt das wirkliche Leben an der Adria toben könnte. Sonnengebräunte Körper in bunten Strandkleidern, die obligatorische Sonnenbrille auf der Nase und den Sonnenhut am Kopf zieht die Dorfgesellschaft...