Salome Neuinszenierung in Berlin Christoph von Dohnanyi wirft das Handtuch

Xl_img_1182

Am Sonntag ist die große Premiere von "Salome" an der Staatsoper unter den Linden. Ein phallusförmiger Käfig für Jochanaan ist zum Streitpunkt zwischen Phallus-Käfig dem Berliner Regisseur Hans Neuenfels und dem Dirigenten der Neuinszenierung Christoph von Dohnányi (88) kurz vor der Premiere am kommenden Sonntag geworden. Aus "künstlerische Differenzen" will der Dirigent von seiner Mitwirkung an der "Salome"-Premiere am Sonntag entbunden werden. Sein Assistent Thomas Guggeis wird den Sab übernehmen.

| Drucken

Mehr

Kommentare

Loading