Teatro Real Madrid zeigt Altbekanntes und Unbekanntes in der kommenden Saison

Xl_img_1497 Das Teatro Real in Madrid hat nun auch seine Projekte und Ideen für die Saison 2019/20 preisgegeben. Die neue Spielzeit vereint Altbewährtes wie Don Carlo, L’elisir d’amore, Zauberflöte, La traviata und Walküre (welche die Tetralogie des Ring des Nibelung fortsetzt), mit zeitgenössischen und in Vergessenheit geratenen Werken. Fünf neue Produktionen zeigen bisher am Teatro Real Unaufgeführtes. Il pirata, von Bellini; Lear, von Reimann; Iris, von Mascagni, konzertant mit Ermonela Jaho. Ausserordentlich sind auch die Aufführungen von Achille in Sciro, von Corselli und Die Passagierin, von Weinberg. Grosse Stimmen, national und international sind eingeladen wie Plácido Domingo, Anna Netrebko, Joyce DiDonato, Philippe Jaroussky oder Javier Camarena, neben vielen anderen. Und drei Ballettkompagnien: English National Ballet, Ballet Nacional De España, Nederlands Dans Theater, werden auf der Bühne des Teatro Real in der kommenden Spielzeit auftreten. Dr. Helmut Pitsch | Drucken

Mehr

Kommentare

Loading