Reise zur Hoffnung - Grand Théâtre de Genève (2020) - Voyage vers l'espoir - Grand Théâtre de Genève (2020)

Informationen Beschreibung
Drucken
Xl_avatar © Copyright all right reserved

Allgemeine Informationen

  • Titel der Produktion :Voyage vers l'espoir - Grand Théâtre de Genève (2020)
  • Jahr der Kreation :2020
  • Werk - Komponist :Voyage vers l'espoir - Christian Jost
  • Opernhaus aktualisiert :Grand Théâtre de Genève.

Beschreibung

Weltpremiere in Koproduktion mit dem Badischen Staatstheater Karlsruhe.

Booklet basierend auf Xavier Kollers Film 'Reise der Hoffnung', der den einzigen Oscar (bester ausländischer Film) eines Schweizer Spielfilms erhielt.

Die Geschichte einer kurdischen Familie, die "sein Land und sein eigenes verlässt, um ins Paradies zu gelangen: Die Schweiz, ein Paradies, das wie ein Trugbild mit jedem Schritt immer mehr verschwindet und für immer verschwindet. In einem Schneesturm, hinter den Individuen, zeichnen wir die Geschichte mit einem großen H aus: das des Bruchs zwischen den Welten, das der Bürokratie, das der Ausbeutung oder des guten Willens einiger von ihnen oder für andere sinkt die Familie in eine wilde Welt, in der die menschlichen und natürlichen Kräfte all ihre Hoffnungen auf den Kopf stellen. Nachdem Vater und Mutter ihre Vergangenheit durch das Verlassen ihres Landes verloren haben, verlieren sie ihre Zukunft durch den Verlust ihres Sohnes ".

Weitere informationen finden sie auf der offiziellen webseite des Theaters.

Nach den Maßnahmen der Regierung im Rahmen des Kampfes gegen die Ausbreitung des COVID-19-Coronavirus musste das Opernhaus alle Aufführungen dieser Produktion absagen.

Spielplan

Montag, 30. März 2020, 20:00 Uhr

Mittwoch, 01. April 2020, 20:00 Uhr

Freitag, 03. April 2020, 20:00 Uhr

Sonntag, 05. April 2020, 15:00 Uhr

Dienstag, 07. April 2020, 20:00 Uhr

Mittwoch, 08. April 2020, 20:00 Uhr

Besetzung

Kornél Mundruczó

Gabriel Feltz

Kartal Karagedik

Rihab Chaieb

Vincent Le Texier

Donald Thomson

Donald Thomson

Marcel Beekman

Melody Louledjian

Figuren im Stück

Regisseur

Dirigent

Haydar, le père

Meryem, la mère

Matteo, un camionneur

Un policier

Un bureaucrate

Un passeur

Un médecin

Kommentare

Loading