Il mondo della luna - Opernhaus Zürich (2022) - Il mondo della luna - Opernhaus Zürich (2022)

Informationen Beschreibung
Drucken
Xl_avatar © Copyright all right reserved

Allgemeine Informationen

  • Titel der Produktion :Il mondo della luna - Opernhaus Zürich (2022)
  • Jahr der Kreation :05.05.2021
  • Werk - Komponist :Il mondo della luna - Joseph Haydn
  • Opernhaus aktualisiert :Opernhaus Zürich.

Beschreibung

Neuproduktion, die zunächst 2020 uraufgeführt werden sollte.

"Luna, lena, lino, lana, lana, lino, lunala / Burlicchete, burlacchete, brugnocchete e cucù". Der Mond hat seine eigene Sprache, einen Mondkaiser und ziemlich liberale Praktiken, wenn es um Romantik geht. Bonafede, ein Amateurastronom, konnte dies etwa zwei Jahrhunderte vor der spektakulären Mondlandung von Neil Armstrong selbst sehen. 1777 hob sich der Vorhang zur Uraufführung von Joseph Haydns Il mondo della luna, geschrieben für die fürstlichen Hochzeitsfeierlichkeiten auf Schloss Esterhazy. Joseph Haydns letzte Opera buffa, Il mondo della luna, wurde 1777 bei den fürstlichen Hochzeitsfeiern auf Schloss Esterházy uraufgeführt. Nach einer Komödie von Carlo Goldoni ist Haydns Oper, die vor musikalischen Inspirationen sprüht, eine abwegige, aberwitzige Expedition ins Unendliche Weite der Vorstellungskraft. Aber unser Bonafede (dessen Name übersetzt „leichtgläubig“ bedeutet) wird Opfer eines Schwindels: Der Scharlatan Ecclitico und sein Freund Ernesto verabreichen einen Schlaftrank und inszenieren die Mondexpedition, um Bonafedes Töchter in die Finger zu bekommen, die er streng beschützt. In der Intrige helfen seine Töchter dem Paar, ihn glauben zu lassen, dass er ein Mondparadies betreten hat. Von seinen Erlebnissen auf dem Mond verändert, versucht Bonafede schließlich selbst, die Paare zusammenzubringen.
Diese Produktion des Internationalen Opernstudios, die erneut am Theater Winterthur uraufgeführt wird, wird vom jungen japanischen Regisseur Tomo Sugao inszeniert und vom vielversprechenden jungen Dirigenten Joseph Bastian, Gewinner des Neeme-Järvi-Preises beim Gstaad Menuhin Festival, dirigiert.

Weitere informationen finden sie auf der offiziellen webseite der Opernhaus.

 

Spielplan

Donnerstag, 05. Mai 2022, 19:30 Uhr

Samstag, 07. Mai 2022, 19:30 Uhr

Mittwoch, 11. Mai 2022, 19:30 Uhr

Freitag, 13. Mai 2022, 19:30 Uhr

Sonntag, 15. Mai 2022, 14:30 Uhr

Besetzung

Tomo Sugao

Joseph Bastian

Ilya Altukhov

Chelsea Zurflüh

Ziyi Dai

Freya Apffelstaedt

Andrei Skliarenko

Savelii Andreev

Luis Magallanes

Figuren im Stück

Regisseur

Dirigent

Bonafede

Clarice

Flaminia

Lisetta

Ecclitico

Ernesto

Cecco

Kommentare

Loading